Saturday, May 23, 2020

Rueckwaerts naehen

Hallo ihr fleissigen Stichlerinnen.

Eigentlich wollte ich euch heute meinen fertigen Quilt zeigen. Aber daraus wird nichts, denn...man lernt nie aus... Nachdem ich die vier Bloecke gequiltet und zusammengenaeht hatte war der obere und untere Rand etwas breiter als die Mitte und wie man weiss, muss man dann etwas einhalten damit der Rand nicht wellt. Leichter gesagt als getan, weil das gequiltete sich nicht einhalten lies. Also dann zog ich den Stoffstreifen so gut es ging in die Laenge und hab munter weitergenaeht. Auch den Rand fertig gequiltet und angefangen das Binding anzunaehen.

Und so sah der Quilt dann aus: In Wirklichkeit schlimmer als auf dem Foto. Die Mitte hat "Blasen" geschlagen. Man sieht es am meisten and den Ecken. So werde ich den Quilt nie und nimmer benuetzen. 
Und das nach ueber 30 Jahren quilten. Zu meiner Entchuldigung muss ich aber sagen, dass das der erste Quilt ist nach der Methode Quilt-as-you-go auf der Maschine durch alle drei Lagen.


Auch die Rueckseite war schon schoen mit den Verbindungsstreifen versaeubert. Man sieht die "Buckel"


Eine Nacht drueber geschafen und jetzt naeh ich rueckwaerts ;-(((

Nach der Naehmaschine das zweitwichtigste Werkzeug...


Anfang ist gemacht


Mittelstueck liegt flach.


Und wie gehts weiter...? 


Das muss ich jetzt mal gut durchdenken ob ich den gequilteten Rand zum Grossteil benuetzen kann, lang genug muessten die Teile sein, wenn ich die Verbindungsstuecke noch abtrenne. Fortsetzung folgt....

Gestickt hab ich weiterhin an den Monaten. Allerdings habe ich mir ueberlegt, wenn die Bibliothek das App nicht weiter zur Verfuegung stellt, wenn sie wieder aufmacht, moechte ich nicht  Januar bis Juni haben, sondern einfach keine Monatsnamen. Daher warte ich im Moment noch damit.



Gemischtes Wetter dieses Woche, aber ich habe eine kleine Radtour gemacht. Dabei fand ich dieses:

Ist doch originell auch mit der Hausnummer auf dem Steinbrocken.

Meine Kraeuter wachsen gut und der Schnittlauch blueht. Warum nicht ein Straeusschen davon machen?


Damit sende ich euch herzliche Schnittlauchgruesse und habt noch einen schoenen Sonntag.
Ursula

6 comments:

  1. So einen welligen Quilt kann man doch trotzdem benutzen, denn wenn er zusammengelegt irgendwo auf einem Sessel oder Couch liegt, sieht man a) keine Wellen und b) liegt man drunter auch nicht.

    Nana

    ReplyDelete
  2. Liebe Ursula, ich versteh Dich gut, das würde mich auch immer stören... Danke für die Idee mit den Schnittlauchblüten, jetzt weiß ich, welchen Strauß ich morgen mit in die Arbeit nehme ;o) So eine wimpelgeschmückte Hundehütte mit antikem Fahrrad hätte ich hier auch gern, bis jetzt habe ich aber nur eine Wimpelkette.
    Hab einen schönen Sonntag, alles Liebe Katrin

    ReplyDelete
  3. Ich kann dich gut verstehen, das mit den Wellen würde mir auch nicht gefallen.
    Dein gestickten Blumen sind richtig schön. Ich hoffe, du bekommst die Zeitungen weiterhin Online.
    Liebe Grüße Manuela

    ReplyDelete
  4. Ohje, Rückwärtsnähen ist ja nicht so meine Leidenschaft, aber Beulen natürlich auch nicht;.((
    Deine Stickbilder sind wunderschön, und die kleine Hütte ist ein richtiger Hingucker.
    LG Angelika

    ReplyDelete
  5. Liebe Ursula,
    das ist wirklich aergerlich. Aber Rueckwaertsnaehen ist besser als sich ewig darueber aergern. Der Quilt wird wunderschoen!
    Die zarten Stickbilder gefallen wir sehr gut.
    Die Hunderhuette mit den Wimpeln sieht ja lustig aus.
    Liebe Gruesse
    Renate

    ReplyDelete
  6. Liebe Ursula,
    das ist ja ärgerlich, so viel Mühe und dann musst du einen Großteil wieder auftrennen. Aber du hast Recht, Buckel sehen nicht schön aus und schon gar nicht auf einem Prachtstück wie diesem. Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen.
    Deine Monatsbilder gefallen mir sehr, hoffentlich gibt es die App noch eine Weile.
    Liebe Grüße, Andrea

    ReplyDelete