Translate

Samstag, 31. Juli 2021

Zwischendurch

Es ist August und das bedeutet die Tage werden schon merklich kürzer und bald wird man den ersten Hauch vom Indian Summer spüren. Nachdem in den Medien jetzt gesagt wird, das die Geimpften wohl die grössten Virenschleudern sind, kommt mein gesellschaftliches Leben schon wieder zu Ende ;-)) Man will sich noch nicht mal im Freien treffen und Masken sind sowieso wieder angesagt. Nun ja, kann eventuell auch von Nutzen sein, denn meine älteste Enkelin kommt bald für eine Woche zu Besuch und da sie unter 12 ist, ist sie auch nicht geimpft.

Gleich hab ich mich an den Minisampler der geschenkten Stickpackung gemacht. Ich hab einiges abgeändert. 

Hier ist das Bild auf der Packung. Es sind nicht nur Kreuzstiche, sondern auch Plattstiche.


Statt den paar Buchstaben des Alphabets hab ich das Jahr und Sommer, sowie meine Initialen verewigt ;-)


Nun, was macht man mit so einem kleinen Stück? Ich dachte vielleicht ein Nadelmaeppchen. Die Stoffe hab ich schon rausgesucht. Der grüne als Hauptstoff und der andere als Akzent.


Und kann mans glauben - ich hab die Sternschnuppe von "Werkstatt" endlich fertig gemacht. Nachdem ich Juttas Einrahmung gesehen habe, überlegte ich mir was ich mit meiner Stickerei machen könnte. Da fiel mir ein, dass ich sie ja an meinen Tischständer hängen könnte.

Das Binding ist aus Seide und glänzt mit den Sternen um die Wette ;-)


Und nun der Gartenbericht. Die aktuelle Lage: es gibt Zucchini, Gurken und kleine Tomaten. Und seit gestern auch die ersten Feigen. 

Nach zwei recht warmen Tagen hat sich die Sonne heute überhaupt nicht gezeigt. Die Abkühlung tut gut und ich muss auch nicht soviel gießen. Aber ab Montag wird es wieder sonnig. 

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag und gute Woche,

Es grüsst euch Ursula 


8 Kommentare:

  1. Beautiful stitching and love the stars stitch.
    Will we ever be the same again after this virus who knows I hope so.
    Enjoy a wonderful Sunday.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    freue dich einfach auf den Besuch deiner Enkelin - ich glaube kaum, dass du als Geimpfte eine "Virenschleuder" bist, da sagen Studien etwas anderes ;-)
    Deine Veränderungen am Minisampler sind sehr passend und ein Nadelmäppchen müsste besonders hübsch aussehen.
    Die Sternschnuppen sehen auch in der Sonne toll aus, das goldene Binding ist das i-Tüpfelchen dazu.
    Einen schönen Sonntag auch dir und liebe Grüße
    Erna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ursula,
    sehr schön ist die kleine Stickerei geworden. Viel Spaß beim Nähen des Nadelmäppchen, eine schöne Idee für eine kleine Stickerei.
    Ganz begeistert bin ich von deinen STernenschnuppen. Der breite rote Rand passt so gut dazu und das Binding greift nochmal so richtig das Leuchten der goldenen Sternen auf. Das ist bestimmt ein Highlight deiner nächsten Weihnachtsdeko.
    Hab einen guten Start in die Neue Woche und liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Gleich vorneweg, die Sternenschnuppe ist der Hammer, ein Traum! Die kleine Stickerei ist auch sehr hübsch und durch die Abwandlung was ganz persönliches.
    Seit letzter Woche kann ich auch Zucchinis ernten. Wenige Tomaten hängen an den Sträuchern ( oder ich sehe nicht richtig). Bin gespannt, ob sie noch bis zum Herbst reifen. Danach ausschauen tut es nicht.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, deine Sternschuppe ist ja glänzend geworden, und die kleine Stickerei für ein Nadelmäppchen paßt doch sehr gut.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch sind deine Stickereien, liebe Ursula, und die Sternschnuppen sind dir toll gelungen, so farbenfroh und glänzend, wunderschön!!!!!
    Ja, die Pandemie hört nicht auf, alles Gute und einen schönen Sonntag wünscht dir Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hier waren wir nie wirklich ohne Maske. Seit Wochen darf man draußen komplett ohne sein, wie z.B. auf dem Markt.
    Beides sind tolle Stickereien, vor allem aber die Sterne.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula,
    ich bin ganz begeistert von den Sternschnuppen, du hast sie toll in Szene gesetzt, der goldseidenen Rand gefällt mir sehr. Auch der kleine Sampler ist wunderschön, die Änderungen machen es zu einem ganz persönlichen Sal.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen